Zwangsarbeit und KZ Buchenwald

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

2,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Kurzübersicht

Es geschieht leider nicht mehr häufig, dass Überlebende des Konzentrationslagers Buchenwald ihre eigene Lebensgeschichte aufschreiben und an die Nachgeborenen weitergeben können. Mit dem Bericht des Ukrainers Foma Fjodorowitsch Sakordonez liegt ein solches Zeugnis vor, das mehr ist als nur ein Erinnerungsbericht. Es vermag dem Leser das Schicksal eines Einzelnen, des Häftlings mit der Nummer 32718, so nahe zu bringen, dass hier ein Mensch aus der großen Zahl der Opfer und Verfolgten des Naziregimes sichtbar wird. Ein Mensch mit Name und Antlitz, ein Mensch mit einer kompletten Biographie. Eine Biographie, die sich nicht auf die Zeit der Haft reduziert, sondern auch Hinweise zu seinem Werdegang und seinem Schicksal nach der Rückkehr in die Heimat enthält

Zwangsarbeit und KZ Buchenwald

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Details

Es geschieht leider nicht mehr häufig, dass Überlebende des Konzentrationslagers Buchenwald ihre eigene Lebensgeschichte aufschreiben und an die Nachgeborenen weitergeben können. Mit dem Bericht des Ukrainers Foma Fjodorowitsch Sakordonez liegt ein solches Zeugnis vor, das mehr ist als nur ein Erinnerungsbericht. Es vermag dem Leser das Schicksal eines Einzelnen, des Häftlings mit der Nummer 32718, so nahe zu bringen, dass hier ein Mensch aus der großen Zahl der Opfer und Verfolgten des Naziregimes sichtbar wird. Ein Mensch mit Name und Antlitz, ein Mensch mit einer kompletten Biographie. Eine Biographie, die sich nicht auf die Zeit der Haft reduziert, sondern auch Hinweise zu seinem Werdegang und seinem Schicksal nach der Rückkehr in die Heimat enthält

Zusatzinformation

Lieferzeit 2-3 Tage